Ayurveda

Ayurveda ist das älteste überlieferte Gesundheitssystem, dessen Ursprung in Indien ist. In Indien und den umliegenden Ländern ist es immer noch weit verbreitet und bestimmt Alltägliches wie Hygiene und Ernährung.

Im Gegensatz zum westlichen Gesundheitssystem handelt es sich um ein ganzheitliches Lebenskonzept. Ayurveda lehrt, wie man seine Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten kann. 

Das Wort Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „die Wissenschaft vom Leben“. „Ayu“ bedeutet so viel wie Leben oder tägliches Leben und „Veda“ bedeutet Wissen.

In erster Linie ist es unser Wissen über unser eigenes Leben. Der Mensch ist ein Mikrokosmos des Ganzen, weswegen die fünf Elemente, die in der ganzen Materie vorhanden sind, ebenfalls in uns wirken.

Die 3 Doshas VATA, PITTA und KAPHA setzen sich aus den 5 Elementen zusammen: Vata aus Äther und Luft, Pitta aus Feuer und Wasser, Kapha aus Wasser und Erde.

Die Balance der Doshas ist wichtig um die Gesundheit zu erhalten. Diese Balance kann durch Ernährung, Gewohnheiten, Kräuter, Anwendungen und Massagen gehalten oder wiederhergestellt werden.